Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Anne-Kathrin Guder

Florian Juds

16. Januar 2023   015/23    Forschung / Transfer

Innovation(s)Campus an der Universität Oldenburg bleibt bestehen

Unterstützung bei der Prototypenentwicklung

Oldenburg. Eine kreative und unterstützende Umgebung zur Entwicklung von innovativen Ideen und zur Konstruktion von analogen und digitalen Prototypen schaffen – dieses Ziel verfolgt der Innovation(s)Campus auf dem Campus Haarentor der Universität Oldenburg. Eröffnet wurde er im Februar 2020 im Rahmen des Projekts „Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!“ (IHJO), das Ende 2022 ausgelaufen ist. Mit einer Innovationswerkstatt und einem Digitallabor bleibt der Innovation(s)Campus aber über das Projektende hinaus bestehen und kann von Hochschulangehörigen der Universität und der Jade Hochschule sowie Unternehmen und Gründungsinteressierten kostenlos genutzt werden. Darüber hinaus bieten Mitarbeitende des Referats Forschung und Transfer der Universität unter anderem individuelle Beratung sowie Veranstaltungen zur Gründungsunterstützung, zum Wissenstransfer oder zu Patentanmeldungen an. Der Innovation(s)Campus soll so ein Ort der Kooperation von Forschenden, Gründerinnen und Gründern sowie Gründungsinteressierten bleiben.

Interessierten bietet der Innovation(s)Campus vielfältige technische Möglichkeiten: Im Innovation(s)Labor digital stehen unter anderem Augmented- und Virtual Reality-Brillen sowie ein Hochleistungsrechner und Server für Data Science, Künstliche Intelligenz und Machine Learning zur Verfügung. Die Innovation(s)Werkstatt bietet neben einer Dreh- und Fräsmaschine auch einen Metall-3D-Drucker. Mit diesem können beispielsweise in der Medizintechnik individuelle Implantate hergestellt werden. Kenntnisse in der Bedienung der einzelnen Geräte werden vorausgesetzt. Neben Hochschulangehörigen können auch Unternehmen die Ausstattung für wissenschaftsrelevante Aktivitäten nutzen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Ergebnisse und Tätigkeiten im Sinne des Wissenstransfers transparent gemacht werden, damit sie der Region zugutekommen.

Mit Workshops unter anderem zu Design Thinking und LEGO® Serious Play® sowie Veranstaltungen wie Social Innovation Camps ergänzen Mitarbeitende des Referats Forschung und Transfer die Angebote des Campus. Darüber hinaus unterstützen sie Hochschulangehörige und Alumni bei der Erstellung von Businessplänen, beraten zu Finanzierungsmöglichkeiten und bieten den Gründerinnen und Gründern ein starkes Netzwerk. Interessierte finden so am Innovation(s)Campus Unterstützung in allen Stadien der Ideenfindung sowie der Entwicklung von technischen oder sozialen Innovationen.

Der Innovation(s)Campus befindet sich in der Ammerländer Heerstraße 138. Die Innovationswerkstatt ist ab sofort dienstags von 9.00 bis 15.30 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Interessierte können sich bei Florian Juds () über Ausstattung und Nutzungsmöglichkeiten informieren.

Die Öffnungszeiten des Innovation(s)Labor digital sind dienstags und mittwochs von 9.00 bis 13.00 Uhr. Auch hier sind individuelle Terminvereinbarungen und Beratungen möglich. Ansprechpartnerin ist Anna Behrenbeck
().

Die Innovative Hochschule Jade-Oldenburg! war ein Verbundprojekt der Universität Oldenburg, der Jade Hochschule und des Informatikinstituts OFFIS, einem An-Institut der Universität. Ziel des Vorhabens war es, innovative Ideen, Hochschulwissen und neue Technologien in die Region zu tragen und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, Wissenschaft aktiv mitzuerleben. Das Transferprojekt wurde fünf Jahre lang bis Ende 2022 mit rund 11 Millionen Euro durch die Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ vom Bundesforschungsministerium gefördert.

Weblinks

Kontakt

Anne-Kathrin Guder, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)